(+49) 611-391320 info@heilgendorff.de
Steuerbüro Heilgendorff
Erhalten Sie bei uns eine umfassende Beratung!

Kontakt

Wichtige Information zur telefonischen Erreichbarkeit!

 

Unsere telefonische Erreichbarkeit über die Telefonzentrale (0611 / 391320) ist derzeit eingeschränkt. Daher bitten wir Sie, ihre Anliegen per E-Mail an info@heilgendorff.de, oder die E-Mail-Adresse des jeweiligen Sachbearbeiters, zu senden. Wir werden uns schnellstmöglich mit Ihnen in Verbindung setzen. Zudem können Sie selbstverständlich weiterhin die bekannten Durchwahlen zu Ihrem Sachbearbeiter verwenden.

Wir entschuldigen uns für die Unannehmlichkeiten und wünschen Ihnen weiterhin viel Gesundheit!

Corona – Überbrückungshilfe IV

Wer ist antragsberechtigt?

Unternehmen bis zu einem weltweiten Umsatz von 750 Millionen Euro im Jahr 2020, Soloselbständige und selbständige Angehörige der Freien Berufe im Haupterwerb aller Branchen für den Förderzeitraum Januar 2022 bis März 2022 sind antragsberechtigt, die in einem Monat des Förderzeitraums einen coronabedingten Umsatzeinbruch von mindestens 30 Prozent im Vergleich zum Referenzmonat im Jahr 2019 erlitten haben.

Die Überbrückungshilfe IV kann nur über einen prüfenden Dritten beantragt werden.

Der Antrag auf Überbrückungshilfe IV kann auch beantragt werden, wenn man vorher schon andere Hilfen erhalten hat.

 

Welcher Zeitraum ist förderungsfähig?

Die Überbrückungshilfe IV kann für bis zu drei Monate (Januar 2022 bis März 2022) beantragt werden.

 

Bis wann kann die Überbrückungshilfe IV beantragt werden?

Die Antragsfrist für Erstanträge endet am 30. April 2022. Unternehmen, die infolge von Corona-Regelungen wegen Unwirtschaftlichkeit freiwillig geschlossen haben, können zeitlich befristet zunächst vom 1. Januar bis 28. Februar 2022 Überbrückungshilfe IV beantragen.

 

Wie hoch ist der Zuschuss?

Der maximale Zuschuss beträgt 10 Millionen Euro pro Fördermonat. Dies gilt auch für verbundene Unternehmen.

Die Überbrückungshilfe IV erstattet einen Anteil in Höhe von

  • bis zu 90 Prozent der förderfähigen Fixkosten bei Umsatzeinbruch > 70 Prozent
  • bis zu 60 Prozent der förderfähigen Fixkosten bei Umsatzeinbruch ≥ 50 Prozent und ≤ 70 Prozent
  • bis zu 40 Prozent der förderfähigen Fixkosten bei Umsatzeinbruch ≥ 30 Prozent und < 50 Prozent

im Fördermonat im Vergleich zum entsprechenden Monat des Jahres 2019.

 

Sie haben weitere Fragen? Gerne klären wir auch diese Fragen gemeinsam mit Ihnen. Hierzu können Sie einen Termin unter dem Reiter Kontakt vereinbaren oder uns unter den dort genannten Kontaktdaten ansprechen.

Corona – Überbrückungshilfe III Plus

Wer ist antragsberechtigt?

Unternehmen bis zu einem weltweiten Umsatz von 750 Millionen Euro im Jahr 2020, Soloselbständige und selbständige Angehörige der Freien Berufe im Haupterwerb aller Branchen für den Förderzeitraum Juli 2021 bis Dezember 2021 sind antragsberechtigt, die in einem Monat des Förderzeitraums einen coronabedingten Umsatzeinbruch von mindestens 30 Prozent im Vergleich zum Referenzmonat im Jahr 2019 erlitten haben.

Die Überbrückungshilfe III Plus kann nur über einen prüfenden Dritten beantragt werden.

Der Antrag auf Überbrückungshilfe III Plus kann auch beantragt werden, wenn man vorher schon andere Hilfen erhalten hat.

 

Welcher Zeitraum ist förderungsfähig?

Die Überbrückungshilfe III Plus kann für bis zu sechs Monate (Juli 2021 bis Dezember 2021) beantragt werden.

 

Bis wann kann die Überbrückungshilfe III Plus beantragt werden?

Die Antragsfrist für Erst- und Änderungsanträge endet am 31. März 2022 (verlängert). Unternehmen, die infolge von Corona-Regelungen wegen Unwirtschaftlichkeit freiwillig geschlossen haben, können zeitlich befristet vom 1. November bis 31. Dezember 2021 Überbrückungshilfe III Plus beantragen.

 

Wie hoch ist der Zuschuss?

Der maximale Zuschuss beträgt 10 Millionen Euro pro Fördermonat. Dies gilt auch für verbundene Unternehmen.

Erstattet werden:

  • bis zu 90 Prozent der förderfähigen Fixkosten bei mehr als 70 Prozent Umsatzeinbruch
  • bis zu 60 Prozent der förderfähigen Fixkosten bei 50 Prozent bis 70 Prozent Umsatzeinbruch
  • bis zu 40 Prozent der förderfähigen Fixkosten bei mindestens 30 Prozent Umsatzeinbruch
    (Umsatzeinbruch jeweils im Vergleich zum Vergleichsmonat des Jahres 2019). Junge Unternehmen können andere Umsatzzahlen heranziehen

 

Sie haben weitere Fragen? Gerne klären wir auch diese Fragen gemeinsam mit Ihnen. Hierzu können Sie einen Termin unter dem Reiter Kontakt vereinbaren oder uns unter den dort genannten Kontaktdaten ansprechen.

Digital

Papierlos glücklich und von überall zu erreichen: Auch von der Ferne aus läuft die Kommunikation mit uns tadellos.

International

Wir beraten Sie in allen betriebswirtschaftlichen und steuerrechtlichen Fragen zum In- und Ausland

Qualifiziert

Durch unsere stetige Teilnahme an zahlreichen Fortbildungen sind wir immer auf dem neuesten Stand.

Was uns einzigartig macht

 

Mit fachlicher Kompetenz und persönlicher Wertschätzung gehen wir an die Beratung eines jeden unserer Mandanten. Statt Standardmuster zu verwenden, erarbeiten wir maßgeschneiderte Lösungen.

Unser Dienstleistungsspektrum ist daher an Ihre individuellen und vielfältigen Anforderungen angepasst. Sie entscheiden, in welcher Funktion wir für Sie tätig werden: Ob als Full-Service-Dienstleister, der Ihren Fall ganzheitlich von Anfang bis Ende betreut. Oder als Teil-Dienstleister, der lediglich spezielle Einzelaufgaben übernimmt.

In einem einführenden Beratungsgespräch analysieren wir Ihren Fall gemeinsam und stimmen dann im Sinne einer ergebnisorientierten, vorausschauenden Strategie das Vorgehen ab. Mit unserem Team aus erfahrenen, kompetenten und begeisterten Mitarbeitern begleiten wir Sie langfristig durch alle unternehmerischen, aber auch persönlichen Entwicklungsphasen.

Unsere zufriedenen Mandanten

Im Verlauf des Kurses unserer Firma, war das Steuerbüro Heilgendorff immer, und wird auch in Zukunft, eine großartige Ressource von umfangreichem, tiefgehendem Fachwissen und rechtlicher Fachkompetenz sein.

Martin Seibert, //SEIBERT/MEDIA GmbH

„Sie haben uns Hoffnung in der Bewältigung der steuerrechtlichen Angelegenheiten gegeben, und zwar von Anfang an.“

 

Mario Becke

„Wir hätten es nicht ohne Sie geschafft! Die Beratung ist klar, prägnant und hilfreich!“

 

K.H., Anonym

Mit dem Steuerbüro Heilgendorff haben wir einen sehr zuverlässigen, kompetenten und pragmatischen Partner zur Seite, der es uns als junges Unternehmen ermöglicht uns auf unsere Produkte und Kunden zu konzentrieren.

Adil Nasri, Junovi UG